Kreisklasse Schw. Gmünd : 6. Runde SC Grunbach 7 – SF Spraitbach 3

Der Wettkampf endete mit 6,0 : 0,0 Punkten für die SF 90 Spraitbach 3.

Die Einzelheiten:

Die Bretter (2) Julius Schackert, (3) Robert Wolf, (5) Stefan Ohlert und (6) Wolfgang Geiger waren stark umkämpft. Alle Partien waren bis in die Endspiele ausgeglichen. Die besseren Endspielfertigkeiten der gegnerischen Spieler setzten sich aber alle durch und die Endspiele gingen alle noch verloren. An Brett 6 hatte der Gegner noch Remis angeboten, aber wir wollten wenigstens noch einen Punkt retten und nahmen das Remis nicht an. Das rächte sich, denn dem Gegner gelang es noch im Turmendspiel das Spiel zu drehen und die Partie zu gewinnen.

Die Bretter (1) mit Jonathan Schackert und (4) mit Wilhelm Schindler gingen schnell durch Aufgabe verloren. Jonathan stellte in Bedrängnis eine Figur ein und Wilhelm kam mit der Englischen Eröffnung des Gegners nicht zurecht.

Mit diesem schlechten Ergebnis hatten wir natürlich nicht gerechnet, insgeheim hatten wir uns ja sogar ein Remis erhofft. Das ist nun gründlich in die Hose gegangen. Wir müssen das als Erfahrung verbuchen und es das nächste Mal einfach besser machen, wenn wir in der Kreisklasse bestehen wollen!

Trotz allem Verdruss ist die Stimmung in der Mannschaft jedoch ungebrochen und wir gehen weiter mit Zuversicht in die nächsten Runden!

Wolfgang Geiger

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.