Im Gleichschritt zur Sensation: Tolle Leistung von Oskar und Emil Volk bei der Stuttgarter Stadtmeisterschaft

Bei den heute beendeten Stuttgarter Stadtmeisterschaften erreichte Oskar Volk in der B-Gruppe 5 Punkte aus 7 Partien. Das bedeutete in der Endtabelle Platz 10 von 128 Teilnehmern. Sein jüngerer Bruder Emil kam ebenfalls auf 5 Punkte in der C-Gruppe und landete schließlich auf Platz 9 unter 81 Teilnehmern. Beide Leistungen werden einen deutlichen Wertungszuwachs zur Folge haben. Oskar holte den Jugendpreis im B-Turnier. Emil erreichte Platz 3 in der Jugendwertung und gewann noch den Ratingpreis <1400 DWZ.

Was noch recht normal mit zwei Siegen gegen einen schwächer einzustufenden Gegner und eine Niederlage gegen einen stärkeren Gegner begann, bekam ab Runde 3 eine aufwärtsgerichtete Dynamik. Beide Brüder holten in Runde 4 und 5 je 1,5 Punkte gegen zwei deutlich stärker einzustufende Gegner - Emil erzielte sogar einen Sieg gegen den mit fast 300 DWZ mehr ausgestatteten Turnierfavoriten. Mit guten 3,5 Punkten aus 5 Partien trafen beide natürlich in Runde 6 auf stärkere Gegner – und beide gewannen ihre Partien! Sensationelle 4,5 Punkte aus 6 Punkten führten in der Schlussrunde für beide Brüder zu einem Sitzplatz an Brett 5 – also ganz weit vorn und erneut gegen sehr starke Gegner. Und auch hier waren beide nicht zu bezwingen. Im Gleichschritt erreichten beide mit zwei Abschlussremis und jeweils 5 Punkte aus 7 Partien hervorragende Platzierungen. 

Emil (links) und Oskar (rechts)
Preis für besten Jugendlichen U14 im C-Turnier: Emil Volk (rechts)
Preis für besten Jugendlichen U18 im B-Turnier: Oskar Volk (rechts)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.