Grunbach 4 weiterhin auf Meisterschaftskurs in der Bezirksklasse West Grunbach 4 gewinnt 4,5 zu 3,5 gegen SG Schwäbisch Gmünd 4

Der erwartet schwere Mannschaftskampf gegen die 4. Mannschaft der SG Gmünd war geprägt durch eine Vielzahl von Remispartien, denen jedoch 2 Siegpartien für Grunbach bei nur einer Niederlage gegenüberstanden.

SF Harald Baiker (4) einigte sich in einer theoriemäßig ablaufenden spanischen Eröffnung bereits nach 17. Zügen auf Remis. In einer ausgeglichenen Stellung einigte sich SF Jürgen Angott (1) nach 23 Zügen auf remis. Trotz zweier Mehrbauern schaffte es der Gegner von SF Ulf Hermann (8) im Endspiel infolge ungleichfarbiger Läufer, die Partie zu gewinnen, also auch hier remis. Nun kam die Stunde unserer Matchwinner. Einer Läufermehrfigur bei SF Hermann Reicherter (7) standen 3 Freibauern des Gegners gegenüber, wobei einer bereits auf der 6. Reihe angekommen war. Hermann lies sich nicht aus der Ruhe bringen, tauschte den letzten verbliebenen Läufer ab, und schob seinen Freibauern auf der D-linie bis auf die zweite Reihe vor. Der Gegner wollte die Umwandlung in eine Dame nicht mehr sehen und gab auf.

SF Lewin Stanke (6 ) absolvierte eine sehenswerte starke Partie mit einer Einmauerungstaktik, die dazu führte, dass der Gegner faktisch seine beiden Läufer nicht mehr ziehen konnte, und schließlich nach Verlust eines Turms und vor dem weiteren drohenden Verlust eines Läufers aufgab. Wir hatten nun 3,5 Punkte, als SF Hasso Hof (3) nach einer guten Verteidigungsleistung gegen 2 Läufer und Turm seine beiden Springer und Turm geschickt postierte, bis der Gegner entnervt remis anbot, was Hasso sofort annahm. Der in Zeitnot befindliche Gegner von SF Matthias Weisshaar (2) bot in etwas schlechterer Position remis an, was Matthias zunächst wegen seiner besseren Stellung ablehnen wollte, jedoch nach Intervention unseres Mannschaftsführers Hermann, dann mannschaftsdienlich annahm, worauf der 4,5 Punktestand erreicht war.

Das letzte laufende Spiel von SF Christian Duscher (5 ) verlor er zwar im reinen Bauernendspiel,   weil der Gegner einen Mehrbauern hatte und Zugzwang erreichen konnte. Letztlich kam es hierauf nicht mehr an, da der Mannschaftssieg bereits feststand.

Wir bleiben Tabellenführer mit 4 Mannschaftspunkten Vorsprung vor Grunbach 5, das heute leider in Heubach eine Niederlage hinnehmen musste.

Harald Baiker

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.