Grunbach 7 schlägt Grunbach 6 mit 3,5 : 2,5

Im Derby der beiden Grunbacher Mannschaften konnte sich SC Grunbach 7 unerwartet, knapp aber verdient durchsetzen.

Unsere Jugendspieler an Brett 1 - Jonathan Schackert gegen Klaus Stöckler und an Brett 2 - Julius Schackert gegen Emil Volk mußten Niederlagen einstecken. Jonathan gab auf nach Spießangriff auf die Dame mit anschließendem Turmverlust und anschließendem mattdrohendem Angriff. Im Duell der beiden Jugendlichen ging es lange ausgeglichen zu. Nach Abtausch aller Figuren kam es zum Turmendspiel mit je einem Freibauern, was Emil für sich entscheiden konnte.

An den Brettern 3 - 4 - 5 - 6 saßen sich jeweils Senior- und Jugendspieler gegenüber. Diesmal konnten sich die Senioren dem Ansturm der Jugend erwehren und konnten dadurch 3,5 Punkte für die 7. Mannschaft erzielen. An Brett 3 spielte Robert Wolf gegen Laurin Heim Remis, an Brett 4 punktete Wilhelm Schindler mit überlegenem Spiel gegen Rick Häußermann, an Brett 5 setzte sich Stefan Ohlert gegen Leon Hirt mit giftigem Bauernspiel durch und an Brett 6 patzte Felix Krüger mit Figurenverlust während der Eröffnung und fand danach nicht mehr ins Spiel.

Damit hatten wir ein überraschendes Endergebnis erzielt und konnten uns über den Sieg mit 3,5 : 2,5 Punkten freuen.

Wir sind damit gut in die Saison gestartet und können hoffen auch gegen die nächsten starken Gegner noch ein paar Punkte zu holen. Vielleicht ist sogar der Abstieg vermeidbar - die Zukunft wird es zeigen.

Allen Spielern Danke für ihren guten Teamgeist und für die starken Spielleistungen.

Wolfgang Geiger

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.