Ein spannendes Unentschieden in der 6. Runde von Grunbach 3 gegen Plüderhausen 1

Ein spannender Spieltag liegt hinter uns. Alle, die nicht mit dabei waren, haben echt etwas verpasst.

Jürgen Hammel (8) hatte sich ganz kurzfristig bereit erklärt, noch einzuspringen und erreichte nach knapp zwei Stunden ein Remis: 0,5:0,5

Jürgen hat bisher zweimal bei der dritten Mannschaft ausgeholfen.

Nach drei Stunden geht es Schlag auf Schlag:
Oskar Volk (3) spielt mit Zeitnot und wilder Stellung. Sein König steht kaum gedeckt in seiner Ecke. Die Schwerfiguren mischen munter mit. Es sind noch Sekunden. Der gegnerische König hat auch nicht viel mehr als einen Bauern und die eigene Dame zum Schutz. Nur halt auf der Diagonale. . .

So gewinnt Oskar, etwa noch 10 Züge vor der Kontrolle und mit nur noch einer Minute auf der Uhr!

Das war grandios.

Rainer Kindsvater (1) gewinnt ein unübersichtliches Spiel trotz Handicap durch eine erlittene Erkältung.

Thomas Rüdiger (7) nach unplanmäßiger Eröffnung verliert, langsam aber stetig.(2,5:1,5)

Michael Graf (2) opfert eine Qualität und hat letztlich tödlichen Angriff - wieder eine starke Energieleistung!(3,5:1,5)

Jenny (6), unser Nesthäkchen, steht nach Meinung des Beobachters leicht besser. Ihr gelingt aber kein durchschlagender Vorteil. (4:2)

Jetzt geht es um die Wurst.

Reiner Lenz (4) verliert im Endspiel Turm gegen Turm. (4:3)

Und Florian del Conte (5) konnte einen verloren gegangenen Bauern nicht ausgleichen.(4:4)

Ende der Maßnahme gegen 13:15 Uhr.

Plüderhausen liegt weiter hinter uns.

Thomas Rüdiger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.