Schachreise nach Kärnten

Schachreise 2018 nach Villach

 Wie in den letzten Jahren organisierte Berthold Rabus auch in 2018 eine Schachreise für interessierte Spieler und „Schlachtenbummler“ des SC Grunbach. Berthold, ein herzliches Dankeschön für deine Bemühungen und perfekte Organisation. In diesem Jahr gewann das Turnier in Feffernitz, Teilort der Drautalgemeinde Paternion, im landschaftlich sehr reizvollen Kärnten die Vorabstimmung. Am 18.09. begaben sich 12 Spieler und 3 Begleitungen auf den Weg nach Villach. Dort waren für uns in einem Studentenwohnheim günstige Appartements reserviert. Nachdem alle Reisenden Quartier bezogen hatten, trafen wir uns zum gemeinsamen Abendessen im ortsnahen Gasthof und besprachen organisatorisches.

 Am Sonntag begann das Turnier mit einer Doppelrunde, die restlichen Tage wurde eine Runde abends pro Tag gespielt. Es nahmen ca. 120 Spieler aus 16 Nationen am Hauptturnier teil, hierunter 5 Großmeister und jeder zehnte Teilnehmer ein Grunbacher. Es wurden 9 Runden Schweizer System gespielt, was auch zu internen Grunbacher Begegnungen führte. Einige Grunbacher Akteure waren durchaus erfolgreich. So konnten beispielsweise Berthold Rabus, Andreas Schnabel, Dirk König und Michael Graf mit einer fulminanten Schlussrunde – 4 Punkte aus 4 Partien – den zweiten Platz in der Mannschaftswertung erringen, Andreas und Michael konnten mit ihrer Punktezahl einen Ratingpreis abgreifen. Herzlichen Glückwunsch!

 Wir organisierten uns ein interessantes Rahmenprogramm. Anja König hat sich die Mühe gemacht, einige touristische Highlights zum Besuch vorzustellen. Da wir 5 Autos vor Ort hatten, waren wir sehr mobil und flexibel in der Gestaltung unserer Aktivitäten. So organisierten wir beispielsweise eine Stadtführung in Villach, eine Panoramafahrt auf einer Passstraße, eine Schiffsfahrt auf dem Ossiacher See sowie viele interessante Unternehmungen in kleineren Gruppen. Da wir Glück mit dem Wetter hatten, konnten wir nahezu alle geplanten Aktivitäten auch durchführen. Wir hatten einen Regentag, diesen überbrückten wir mit Spielen, Musizieren und Singen. Abends saßen wir Minimum bis zur Auslosung der kommenden Runde zusammen. Es ergaben sich interessante Gespräche, nicht nur zum Thema Schach, da wir auch nicht Schachinsider dabei hatten und die Stimmung in der Gruppe kann durchaus als harmonisch bezeichnet werden.

 Nochmals ein Dankeschön an Berthold und Anja für ihre Bemühungen. Wir sind uns sicher, dass im kommenden Jahr wieder eine Auslandsreise zu einem internationalen Schachopen vom SC Grunbach organisiert werden wird und wir freuen uns hierauf.

Ergebnisse +++ Turnierhomepage

 Stuttgart den 28.08.2018, Georg Nadj

Reisegruppe Feffernitz

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.